Inhalt
  1. Farbige Kontaktlinsen und deren außergewöhnlichen Effekte
  2. Unterschiedliche Varianten von farbigen Kontaktlinsen
  3. Spezialeffekte durch Motivlinsen
  4. Prothetische Kontaktlinsen und deren medizinischer Nutzen
  5. Hinweis für die Nutzung farbiger Kontaktlinsen
  6. Fazit
Farbige Kontaktlinsen – Neuer Look auf Knopfdruck
Die Möglichkeiten farbiger Kontaktlinsen sind grenzenlos.
geschrieben von Moritz Wettstein am 28.12.2021 und geprüft von Optikermeister Hans-Peter Platten
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten geprüft.
Einmal neue Augen zum Mitnehmen bitte! Klingt komisch? Farbige Kontaktlinsen machen es möglich.

Die Möglichkeiten farbiger Kontaktlinsen sind grenzenlos. Egal ob in auffälligem Hellgrün, stylischen Blaugrau, mit Flammenmotiv in gefährlichem Schwarz. Die gefärbten Linsen verleihen Dir und Deinen Augen immer den gewünschten Look. Doch können diese Kontaktlinsen bedenkenlos getragen werden? Was ist zu beachten?

Farbige Kontaktlinsen und deren außergewöhnlichen Effekte

Farbige Kontaktlinsen sind mehr als eine kleine Spielerei. Sie ermöglichen eine maßgebliche optische Veränderung ohne den Einsatz kosmetischer Eingriffe. Mit Kontaktlinsen, die eine farbverändernde Wirkung haben, ist ein neues Aussehen mit wenigen Handgriffen hergestellt.

Dabei werden unterschiedliche Effekte bedient. Einerseits ist es möglich, die eigene Augenfarbe lediglich stärker hervorzuheben und zu unterstützen. Wer beispielsweise grüne Augen hat, kann mit leicht getönten, farbigen Kontaktlinsen diese grüne Augenfarbe noch mehr zum Strahlen bringen. Gleiches gilt für braune oder blaue Augen. Die Auswahl an Farbvariationen ist diesbezüglich sehr groß.

Hinzu kommen Kontaktlinsen, die intensiv getönt sind und die eigene Augenfarbe dadurch komplett überdecken. Dadurch kann die Augenfarbe verändert werden, sodass beispielsweise blaue Augen in braune oder grüne in blaue Augen gewandelt werden. Diese Art der Veränderung ist deutlich intensiver und beeinflusst das persönliche Erscheinungsbild.

Noch intensiver und ausgefallener ist die Veränderung, beim Einsatz von Motivlinsen. Das sind Kontaktlinsen mit besonderen Zeichen und Motiven, wie beispielsweise Herzen, Blitze oder Tiermotive. Wer schon immer mal mit Katzenaugen durchs Leben gehen wollte - mit Motivlinsen ist dies möglich.

Unterschiedliche Varianten von farbigen Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinsen werden immer als weiche Kontaktlinsen angeboten. Sie werden aus einem flexiblen Material gefertigt, das sich an das Auge anpasst und daher einen hohen Tragekomfort bietet.

Die Linsen werden als Tageslinsen und als Monatslinsen angeboten. Die Entscheidung, in welcher Form die farbigen Kontaktlinsen genutzt werden, welche Einfärbung gewünscht wird und für welche Zwecke sie zum Einsatz kommen, entscheidet jeder für sich selbst. Bei Tageslinsen besteht der Vorteil, dass sie nach dem Tragen einfach entsorgt werden können und eine Reinigung entfällt. Bei Monatslinsen sind eine Reinigung und ordnungsgemäße Aufbewahrung notwendig.

Farbige Kontaktlinsen - eine Auswahl.
Farbige Kontaktlinsen - eine Auswahl.

Spezialeffekte durch Motivlinsen

Motivlinsen sind farbige Kontaktlinsen, die mit einem Spezialeffekt versehen sind. Diese Linsen sind nicht nur ein Accessoire, sondern bieten hunderte von Variationen, die der Fantasie kaum Grenzen setzen. Egal ob Feuer, Kreise, Streifen - die Auswahl ist riesig und die Symbole können beliebig zum Einsatz gebracht werden.

Prothetische Kontaktlinsen und deren medizinischer Nutzen

Eine Form von farbigen Kontaktlinsen sind prothetische Kontaktlinsen. Sie werden angefertigt, wenn eine gezielte kosmetische Korrektur am Auge erfolgen soll. Liegt beispielsweise eine Verletzung der Augen vor oder weist ein Patient zwei unterschiedliche Augenfarben vor, werden prothetische Kontaktlinsen zum Ausgleich verwendet.

Der Einsatz von prothetischen Kontaktlinsen zielt auf eine Verbesserung der Ästhetik ab. Die Hersteller bieten für die Farbauswahl einen Farbfächer an, der verschiedene Optionen aufzeigt und für den Abgleich mit der eigenen Augenfarbe genutzt wird. Die Farbgebung orientiert sich am gesunden Auge oder an der vom Patienten gewünschten Augenfarbe. Zudem werden die Linsen in unterschiedlichen Größen und bei Bedarf auch mit Stärke angeboten. Eine prothetische Kontaktlinse wird immer individuell angefertigt.

Hinweis für die Nutzung farbiger Kontaktlinsen

Farbige Kontaktlinsen, die lediglich die eigene Augenfarbe unterstützen, können bedenkenlos getragen werden. Sie besitzen lediglich eine leichte Tönung und sind daher auch für den Straßenverkehr geeignet.

Farbverändernde Motivlinsen sind jedoch stark getönt und daher nicht für den Straßenverkehr geeignet. Sie können sich nicht an die Veränderung der Pupille anpassen, die durch unterschiedliche Lichtverhältnisse hervorgerufen wird. Dies liegt an der immer gleich großen farblichen Zone der Kontaktlinsen: Bei Dämmerung oder in der Nacht ist die Pupille besonders groß, die Größe der farblichen Zone bleibt jedoch konstant. Dadurch wird das Sichtfeld des Kontaktlinsenträgers möglicherweise eingeschränkt.

Daher gilt: farbige Kontaktlinsen und Motivlinsen, die eine farbverändernde Wirkung haben, dürfen nicht im Straßenverkehr getragen werden.

Fazit

Farbige Kontaktlinsen sind einerseits eine nette Spielerei, die es erlaubt, den eigenen Stil ein wenig zu verändern. Als prothetische Kontaktlinsen sind sie aber auch in der Lage, Verletzungen und Veränderungen am Auge abzudecken und ein ästhetisches Erscheinungsbild zu schaffen.