Kontaktlinsen > Arten von Kontaktlinsen
Kontaktlinsen für Kinder
Kinder spielen, toben und rennen für ihr Leben gern. Dabei kann es durchaus etwas wilder werden. Wie gut, dass die Kontaktlinsen dabei nicht herunterfallen und zerbrechen können. Doch was müssen Eltern bei Kontaktlinsen für ihre Kinder beachten?
geschrieben von Moritz Wettstein am 28. Dezember 2021 und geprüft von Optikermeister Hans-Peter Platten
Nach höchsten wissenschaftlichen Standards verfasst und von Experten geprüft.
Können auch Kinder Kontaktlinsen tragen? Kontaklinsen für Kinder ist eine Frage, die viele Eltern bewegt und die auf jeden Fall mit ja beantwortet werden kann.

Können auch Kinder Kontaktlinsen tragen? Kontaklinsen für Kinder ist eine Frage, die viele Eltern bewegt und die auf jeden Fall mit JA beantwortet werden kann. Ab welchem Alter der Einstieg mit Kontaktlinsen sinnvoll ist und welche Linsen empfehlenswert sind möchten wir im folgenden Text näher betrachten.

Kontaktlinsen als komfortable Alternative zur Brille

Kinder toben und spielen gerne, fahren Inliner, sind sportlich aktiv und zeigen in vielerlei Hinsicht vollen Einsatz. Doch so ein richtiges Energiebündel kann schnell ausgebremst werden, wenn die Brille im Weg ist und die Freizeitgestaltung behindert. Daher sind Kontaktlinsen nicht nur eine sichere Alternative zur Brille, sondern sie sorgen auch dafür, dass der Bewegungsdrang nicht eingeschränkt wird. Die Linsen können nicht verrutschen, herunterfallen und auch nicht zerbrechen.

Die Besonderheit bei den Heranwachsenden besteht darin, dass die Kinder den Umgang mit den Kontaktlinsen zunächst lernen müssen. Das ist mitunter etwas schwieriger als bei Erwachsenen, da die Feinmotorik bei Kindern noch nicht so gut ausgeprägt und das Verständnis für das Thema Hygiene noch nicht gegeben ist. Die Eltern haben daher die Verpflichtung, ihre Kinder beim Umgang mit den Linsen zu unterstützen. Nur dann gelingt das Tragen auch im Kindes- und Jugendalter.

Tipps zum Umgang mit Kontaktlinsen für Kinder
Tipps zum Umgang mit Kontaktlinsen für Kinder

Das passende Einstiegsalter für Kontaktlinsen

Ein genaues Einstiegsalter für das Tragen von Kontaktlinsen bei Kindern und Jugendlichen kann nicht pauschal bestimmt werden. Hier entscheidet das Pflichtbewusstsein der Kinder und auch der Erwachsenen. Die Kinder müssen sich bewusst sein, dass sie mit Kontaktlinsen ein medizinisches Instrument in der Hand halten, dass nur unter Einhaltung hygienischer Richtlinien genutzt werden kann.

Kinder mit einer starken Fehlsichtigkeit sind beim Sport zwangsläufig an eine Sehhilfe gebunden. In diesem Fall können Kontaktlinsen eine gute Alternative zum Tragen einer Brille sein. Hat das Kind jedoch nur eine leichte Sehschwäche, kann beim Sport gänzlich auf eine Sehhilfe verzichtet werden.

Auch beim Spielen und Toben sind Kontaktlinsen für Kinder durchaus sinnvoll. Selbst beim morgendlichen Fahrradfahren und in der Schule bieten Kontaktlinsen praktische Vorteile, die weit über die ästhetische Präferenz hinausreichen. Sollten die Kontaktlinsen jedoch nur im Sinne eines ästhetischen Aussehens gewünscht werden, ist die Anwendung bei einem Kind gut zu überdenken. Das Tragen von Kontaktlinsen erfordert einen disziplinierten Umgang bei der Linsenpflege, weil eine mangelnde Augenhygiene die Gefahr einer Augeninfektion birgt.

Kontaklinsen für Kinder: Was muss vor dem einsetzen der Linsen beachtet werden?
Was muss vor dem einsetzen der Linsen beachtet werden?

Vorteile und Nachteile der Kontaktlinsen für Kinder und Jugendliche

Vorteile für Kontaktlinsen für Kinder und Jugendliche:

  • Keine Einschränkungen bei Sport und Spiel
  • Steigern des Selbstbewusstseins
  • Das Verantwortungsbewusstsein des Kindes wird geschult
  • Kontaktlinsen sind mitunter günstiger als Sportbrillen und Spezialanfertigungen
  • Kontaktlinsen können nicht kaputt gehen, nicht herunterfallen und nicht verkratzen
  • Durch Tageslinsen, Wochenlinsen und Monatslinsen bieten sie eine preisgünstige Alternative zur Brille

Nachteile von Kontaktlinsen für Kinder und Jugendliche:

  • Das Handling fällt Kindern oftmals noch schwer und muss intensiv geübt werden
  • Die Hygiene muss besonders berücksichtigt werden
  • Kinder bedürfen einer engmaschigen Betreuung bei der Benutzung von Kontaktlinsen

Voraussetzungen für das Tragen von Kontaktlinsen

Es gibt unterschiedliche Voraussetzungen, die Kindern und Jugendlichen für das Tragen von Kontaktlinsen erfüllen sollten. Dazu gehören in erster Linie die Augenuntersuchung und die professionelle Anpassung, die der Augenarzt anbietet. In diesem Zusammenhang wird auch die Verträglichkeit der Kontaktlinsen geprüft und es werden Linsen ausgewählt, die zum Auge des Kindes sowie der geplanten Verwendung passen.

Ferner müssen die Pflege und Handhabung sicher beherrscht werden, damit die wichtigsten Voraussetzungen für den Einsatz von Kontaktlinsen bei Kindern und Jugendlichen gegeben sind. Regelmäßige Nachuntersuchungen beim Augenarzt sind ebenfalls zwingend notwendig.

Kontaktlinsen und eine zusätzliche Brille

Neben den Kontaktlinsen muss auch immer eine Brille vorhanden sein, die hin und wieder getragen werden kann. Diese wird nicht nur in Notfällen, sondern auch zur allgemeinen Erholung der Augen verwendet. Die jungen Kinderaugen befinden sich noch im Wachstum und haben besondere Bedürfnisse. Sie dürfen daher nicht permanent mit Kontaktlinsen bedeckt werden, weshalb der zusätzliche Einsatz einer Brille notwendig ist.

Zusammenfassung im Überblick

  • Kontaktlinsen sind auch für Kinder und Jugendliche eine Option
  • Besonders gut geeignet bei sportlichen Aktivitäten
  • Der Augenarzt muss seine Zustimmung für den Einsatz der Kontaktlinsen geben
  • Handling und Pflege sowie Hygiene müssen geübt und permanent kontrolliert werden

Fazit

Kommt das Kind mit der Handhabung und Pflege der Kontaktlinsen zurecht, können diese als Ersatz oder Ergänzung zur Brille zur Anwendung kommen. Entscheidend ist hierbei, ob sich Vorteile gegenüber der Brille ergeben und ob sich das Kind seiner Verantwortung in Bezug auf die Kontaktlinsen bewusst ist.

Gefällt dir der Artikel?